A Love to Kill (KBS2)

A Love to Kill

 

Details zum Drama

Titel in Hangul: 이 죽일놈의 사랑
Erscheinungsjahr: 2005
Episodenanzahl: 16
Genre: Melodrama, Romanze

 

HauptdarstellerA Love to kill

 

Vorlage Überschriften_StoryKang Bok Gu spielt einen Leibwächter, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, dass Leben von Cha Eun Seok zu zerstören, so wie sie das Leben seines Bruders zerstört hat. Nach einiger Zeit verleibt er sich jedoch auch in Cha Eun Seok, aber diese Liebe ist verboten und somit nimmt die Geschichte ihren tragischen Lauf..

 

Vorlage Überschriften_Trailer

 

Vorlage Überschriften_FazitHm, was soll ich zu diesem Drama sagen, ich habe es nur einmal geschaut, das reicht mir persönlich auch. Ich war von dem ganzen bösen Absichten im Drama, und dass man das Leben eines anderen zerstören will ziemlich angenervt. Darüber hinaus, fand ich, dass das Mädel gar keine Schuld trug an allem was passiert ist. Ich persönlich stehe überhaupt nicht auf solche Dramen und ich fand es einfach nur schrecklich, wie sehr Bok Gu-shi auf sein Recht geharrt hat. Mir reicht einmal schauen. Aber wer auf Dramen steht, die sehr melodramatisch sind der kann es sich gerne zu Gemüte führen.

 

Vorlage Überschriften_LinkKeksdose

 

Bewertung(Legende: 5 = sehr gut, 4 = gut, 3 = geht so, 2 = schlecht, 1 = kannste vergessen)
Spannung: 3
Humor: 1
Romantik: 2
Soundtrack: 3
Besetzung: 3
Ende: 2

 

 

3 Kommentare zu “A Love to Kill (KBS2)

  1. Von allen Dramen/Filme die ich gesehen habe bis jetzt … mag ich dieses hier am wenigsten :/

      1. Mir gefiel die ganze Story nicht bzw. teile der handlung. Ich war eher genervt von verschiedenen Sachen gewesen. 
        Einzige Rolle die ich mochte war Kim Sa Rang's Rolle zufälliger weise wieder ihre. 

        Ich hab es vor 2 Jahren gesehen, daher erinnere ich mich nicht mehr an alles. Aber mochte es schon vor 2 Jahren nicht nachdem ich es beendet hatte. Und bis jetzt gab es nicht, was ich weniger mochte als dieses hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*