The Musical (SBS)

The Musical

 

Details zum Drama

Titel in Hangul: 더 뮤지컬
Erscheinungsjahr: 2011
Episodenanzahl: 15
Genre: Romanze, Musik

 

HauptdarstellerThe Musical

 

Vorlage Überschriften_StoryMedizin Studentin wird zum Musical Star.  Go Eun Bi ist eine Medizinstudentin und liebt Musicals über alles. Sie schaut sich jedes Musical an und träumt davon selber in einem mit zu spielen. Als sie eines Tages auf Hong Jae Yi trifft, wird ihr Wunsch zur greifbaren Realität, wäre da nicht noch Bae Kang Hee..

 

Vorlage Überschriften_Trailer

 

Vorlage Überschriften_FazitNettes Drama, aber kein großes Kino. Das ist mein Fazit, aber wollen wir doch mal schauen, was mir sonst noch so einfällt. Achtung Spoiler!

Ich habe mir dieses Drama angeschaut, weil ich die Hauptdarstellerin schon aus anderen Dramen kenne und schauen wollte ob sie mir doch noch ans Herz wächst. Jetzt weiß ich, dem ist nicht so. Ich habe selten so ein gefühlskaltes Drama gesehen, ich habe dennoch bis zum Schluss durchgezogen, weil wenn ich etwas anfange, dann beende ich es auch. Gefühlskalt war es aus dem Grund, weil ich mir dachte, die Schauspieler passen gar nicht zu einander, ich hatte bis auf den kurzen Schluss zu keiner Minuten eine Beziehung zu den Akteuren.


Was mich am meisten gestört hat, dass der Hauptdarsteller, wie ein läufiger Hund ständig hinter Go Eun Bi her ist, und dass er ihr schon in der ersten Szene einen Kuss aufdrückt und ihr schon nach kurzer Zeit sagt, er liebt sie, what the.. Ich meine möglich ist es schon, aber irgendwie hat mich das total gestört, es war einfach nur nervig..

Darüber hinaus, fand ich den Größenunterschied der Beiden so schlimm, sie so winzig, der ein Hüne und dann nimmt er seinen Hand an ihr Gesicht und vom Gesicht ist nichts mehr zu sehen.. Des war überhaupt nicht schön. Ich mag ja romantische Sachen, aber da ist es mir irgendwie vergangen.

Meines Erachtens hätte sie besser zum zweiten Hauptdarsteller gepasst.. ^^ Und die Story hab ich auch nicht so wirklich gerafft, alles war überhaupt nicht stimmig, alles war so einzelne Geschichten zusammengewürfelt und mal schauen was passiert, jedenfalls hatte ich das Gefühl bei der Story.

Und es geht ja im Grunde um ein Musical, von dem man so gut wie kaum was mitbekommen hat, wenige Stellen haben sich damit befasst, meist ging es nur darum, dass sie singen lernt und er sie für sich will, singen kann sie immer noch nicht, das letztere müsst ihr euch überraschen lassen.

Vielleicht bin ich auch nur verwöhnt von Dramen wie Faith und anderen, aber dieses hat mir sehr wenig zugesagt, mein Geschmack hat sich scheinbar geändert, vielleicht sieht das ja jemand anders, der kann gerne ein Kommentar setzen. 🙂

 

Wie schon geschrieben, mein Fazit, ist nicht so gut, man kann es schauen, sollte aber nicht so viel erwarten.

 

Vorlage Überschriften_Link

(Achtung, die dort gezeigten Dramen, sind meist von

Subgruppen entwendet. Zum Beispiel ehm. 0Saranghae)

 

Bewertung(Legende: 5 = sehr gut, 4 = gut, 3 = geht so, 2 = schlecht, 1 = kannste vergessen)

Spannung: 1
Humor: 2
Romantik: 2
Soundtrack: 3
Besetzung: 2
Ende: 3

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*