Reply 1997 aka Answer me 1997 (tvN)

Reply 1997

 

Details zum Drama
Titel in Hangul: 응답하라 1997
Erscheinungsjahr: 2012
Episodenanzahl: 16
Genre: Romanze, Komödie, Schule
 
 
HauptdarstellerReply 1997
 
Vorlage Überschriften_StorySung Shi Won und Yoon Yoon Jae sind Freunde seit Kindheitstagen. Yoon Yoon Jae ist heimlich in Shi Won verknallt, aber diese hat nur Augen für ihre Lieblingsband. Diese Fankultur wird so extrem, dass zu dieser Zeit nichts mehr daneben Platz findet.. Viele Jahre später trifft sich die Clique um Sung Shi Won wieder um über alte Zeiten zu plaudern. Hat sich seit diesen Tagen was geändert?

 

Vorlage Überschriften_Trailer

 

Vorlage Überschriften_FazitLange habe ich nichts von mir hören lassen, nun will ich aber mit diesem Drama wieder anfangen. Ich hoffe es gefällt und wie ihr wisst, bitte nur lesen, wenn ihr es gesehen habt, es gibt natürlich Spoiler!

 

Wo fange ich bei diesem Drama an? Ja, genau beim Dialekt. Es handelt sich um den Busan Dialekt, der am Anfang des Dramas sehr große Präsenz hat, wird aber zum Ende hin weniger. Ich dachte nur, ich versteh kein Wort, musste aber an vielen Stellen auch darüber lachen, weil sich vieles ganz anders anhört, als mit dem Seouler Dialekt.

Aber nicht nur wegen des Dialektes musste ich oft lachen, das Drama ist im Allgemeinen sehr komisch, hat aber auch seinen traurigen Momente, wo man nachdenken muss.
Dazu fällt mir spontan die Krankenhausszene ein, als der Papa wegen Krebs eingeliefert wird und keinen Lebenswillen mehr hat. Diese Folge hat mich schon berührt, vor allem wie die Mutter um ihn kämpft.

Schön fand ich auch die Szenen zwischen den Hauptakteuren, Yoon Jae ist ja heimlich in Shi Won verliebt, aber kann es ihr nicht sagen, weil auch sein Bruder von ihr was will und wie es in koreanischen Dramen so üblich ist, verzichtet und leidet meist der Jüngere. Die Clique an sich ist schon ziemlich komisch, da liebt einer den anderen und untereinander sind Pärchenbildungen an der Tagesordnung. Wobei auch hier sich oft sehr lustige Szenen abspielen, zum Beispiel als Hak Chan vergisst dass Yoo Jung Geburtstag hat und ihr dann ein recht unübliches Geschenk macht, da dachte ich nur, dass kann nur nach hinten los gehen. Oder als Yoon Jae sie küsst und dafür eine schallende Ohrfeige bekommt, dass mit anzusehen, war lustig, jedenfalls für mich..

Aber auch so war der Zusammenhalt der Clique echt schön mit anzusehen, auch wenn mir manche darin echt Leid taten, denn einseitige Liebe tut weh, auch wenn der Gegenüber es nicht weiß oder nicht wissen will. Ebenfalls schön, war die Szene als Sung Jae die Omi heim bringt, da sind mir ein paar Tränen gekommen, weil ich das so süß fand, ab diesem Moment, mochte ich diesen Charakter erst, vorher war er mir egal.

Was ich natürlich auch mit unter sehr lustig fand, waren die Eltern von Shi Won, zwar stritten sie sehr oft, was dann wieder nervig war, aber wenn sie sich vertragen haben, dann war das echt niedlich mit anzusehen, in dem Fall sag ich nur, wer seine Eltern schon mal beim *** erwischt hat, der kann bei einer Szene sicher sehr herzliche lachen und weiß, wie sich Shi Won gefühlt hat..^^ Auch die Essenszenen waren urkomisch, die Mutter hat immer Essen für das ganze Dorf gemacht..

Ein sehr lustiges Zitat daraus: Hast du einen Auftrag für Kimbap bekommen?

Sehr hervorheben will ich auch die Kussszenen, es gibt ja einige davon und die sind echt super schön, jedenfalls finde ich sie nicht so gekünstelt, wie es oft ist, wenn nur die Lippen aufeinander gepresst werden, bis das Blut daraus verschwindet. Aber nicht in diesem Drama, ich sag nur die Szene in der Küche oder auf dem Sofa. Allgemein, die Liebe zu verfolgen, die sich entwickelt, ist sehr schön anzuschauen und dauert diesmal echt lange, nicht nur 2 Wochen wie in anderen Dramen, wo man denkt, aha und in 1 Woche gehen sie heiraten, dann kennen sie sich ja in- und auswendig..

Was mir ebenfalls sehr gut an diesem Drama gefiel, war die Verwirrung, wer nun der Vater der Kinder von Shi Won und der Ehemann von ihr ist. Die Auflösung lässt sehr lange auf sich warten, und macht das Drama dafür noch interessanter. Auch die Streitszenen sind lustig, wenn Frauen in Korea echt so sind, na dann Prost Mahlzeit. lach..

Aber es gab auch Dinge die mich gestört haben, zum Beispiel fand ich die Zeitsprünge zwischen den einzelnen Erzählungen manchmal verwirrend und nicht immer sinnig und die Fans gingen mir schon mitunter sehr auf die Nerven, was die sich gezofft haben, dass war mitunter nicht so schön, ich weiß nicht, ob es in Echt so was gibt, wenn ja, dann bin ich froh, "normal" zu sein..^^

Mein Fazit für dieses Drama: Es lohnt sich auf jedenfall zu schauen. Die Folgen sind schnell durch gesehen und man hat sehr viel zu lachen und zu grübeln.
Wer sich am Busan Dialekt nicht stört, dem sei dieses Drama ans Herz gelegt, es lohnt sich!

Zum Schluss noch etwas, wo ich fast vor lachen von der Couch fiel:
Sie hält den Schwangerschaftstest hin und er fragt: "Ist das ein Eis am Stiel?"

 

Vorlage Überschriften_Link

Momentan keine dt. Subs

 

Bewertung
(Legende: 5 = sehr gut, 4 = gut, 3 = geht so, 2 = schlecht, 1 = kannste vergessen)

Spannung: 4
Humor: 5
Romantik: 4
Soundtrack: 4
Besetzung: 5
Ende: 4

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*