Coffee Prince (MBC)

Coffee Prince

 

Details

Titel in Hangul: 커피프린스 1호점
Erscheinungsjahr: 2007
Episodenanzahl: 17
Genre: Romanze, Komödie

 

HauptdarstellerThe 1st Shop of Coffee Prince

 

StoryEun Chan versucht verzweifelt an Geld zu kommen um Schulden zu bezahlen, als sie auf Han Kyul trifft, hält er sie fälschlicherweise für einen Jungen. Damit er nicht länger zu Blind Dates gehen muss, gibt er Eun Chan als seinen Liebhaber aus, gegen Bezahlung.

Als Han Kyul auch noch gezwungen wird, sich um einen Coffee Shop zu kümmern, der kurz vor dem Ruin steht, sucht er ein Team aus jungen und gutaussehenden Kellnern, darunter findet sich dann auch Eun Chan wieder. Durch den täglichen Umgang miteinander kommen sich die beiden näher und Han Kyul steht vor dem Konflikt, dass er evtl. "homosexuell" sein könnte.

 

Trailer

 

Meine MeinungSpoilergefahr!!!!!

So, wieder einmal will ich mich an einer neuen Kritik auslassen, diesmal geht es um Coffee Prince, ich wusste zu dem Zeitpunkt nicht, welches Drama ich schauen wollte, daher fiel meine Wahl auf dieses, also lasse ich mich darüber mal aus..

Wo fange ich an? Als erstes muss ich positiv erwähnen, dass dieses Drama mich öfter zum lachen brachte, was ich bei Dramen mag.

Ein Drama über ein Mädchen, was sich als Junge ausgibt, gab es ja schon oft und ist nun keine Seltenheit mehr, das Thema hat mich also nicht wirklich angesprochen. Allerdings muss ich zugeben, dass ich schon zu Anfang sehr lachen, zum Beispiel weil Eun Chan so penetrant ist.. Sie will einfach nicht aufgeben.

Coffee Prince (9)

Ein Spruch der mich schon zum Anfang sehr zum lachen brachte war:

"Keine Sorge, wenn dein Herz raus fällt, hebe ich es auf."

Eun Chan ist schon ein merkwürdiges Mädchen, ich hab noch nie jemand so viel essen sehen.. Mitunter war das schon etwas pervers.

Pervers waren auch die anderen Protagonisten, mitunter dachte ich nur immer wieder, Gott die sind doch pervers.. Zum Beispiel als sie ihm beim …. zuhört.

Coffee Prince (14)

Was mir wiedermal sehr suspekt war, war der Punkt, dass  wieder keiner merkt, dass ein Mädchen sich als Junge ausgibt.. Aber ich fand es interessant zu sehen, wie Han Kyul reagiert, als er denkt, er ist schwul, dass war mitunter zum schießen, allerdings fand ich dann weniger schön, dass er mit so viel Hass reagiert hat und ihr ständig gesagt hat, dass er sie so sehr hasst, anstatt sich einzugestehen, dass er sich in sie verliebt hat. Wie sie sich damit fühlt, konnte ich sehr gut nachvollziehen.

Coffee Prince (12)

Was mir super gefiel, war der unverhoffte Kuss am Anfang, sie hat ihn einfach geküsst, sonst sind es ja meist die Männer die das machen, hier war es mal umgedreht. Auch die Liebeserklärung fand ich super schön und die Küsse zwischen den Beiden hat einfach gestimmt, so wie die Chemie zwischen den beiden Hauptcharakteren.

Coffee Prince (8)

Na ja und wie es kommen muss, bekommt er natürlich irgendwann raus, dass sie kein Junge ist, aber die Reaktion, dass er auch rausfindet nicht schwul zu sein, fand ich dann schon bissel scheiße, natürlich kann man nachvollziehen, dass es einem weh tut, wenn man belogen wird, aber er hatte so extreme Probleme damit, dass er dachte er steht auf Männer da sollte er doch froh sein, dass sie keiner ist. Ich fand die Reaktionen oft einfach nur übertrieben. Und das hin und her, zwischen, es ist deine Schuld, nein meine Schuld, nein deine Schuld und so weiter, ging mir auf den Zünder.

Was ich auch nicht verstand war die Oma zum Schluss, am Anfang mag sie Eun Chan und als beide dann zu Ihrer Beziehung stehen, mag sie sie nicht mehr, war eigentlich eine sinnlose Szene.

Eine meiner Lieblingsszenen war das Essen was alle vier Restaurantinhaber veranstaltet haben, dass hat mir mit der Musik sehr gut gefallen.

Coffee Prince (15)

Schade fand ich nur, dass die Nebencharaktere nur so wenig in die Storys involviert wurden, man hat ab und an mal etwas über sie erfahren und hier und da war eine eigenen kleine Story da, aber für meinen Geschmack hätte man das gerne noch etwas ausbauen können.

Das Ende des Dramas, war nun nichts besonderes, wer solche Storys kennt, der weiß wie es ausging, aber es war ein rundes in sich abgeschlossenes Ende.

Coffee Prince (1)

Alles in Allem war das Drama ganz niedlich, hatte seine Höhepunkte und seine Schwächen, es ist ein gutes Drama, was man sich gerne zwischendurch mal anschauen kann, die Story ist zwar nichts Neues, aber man hat seine Momente, in den man herzhaft lachen kann.

 

Deutsche Subs (Link)

 

Bewertung(Legende: 5 = sehr gut, 4 = gut, 3 = geht so, 2 = schlecht, 1 = kannste vergessen)

Bewertung_Coffee Prince

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*